BIO-Kokosöl

9. September 2015 giftfreier_lifestyle AllgemeinGesundheit

Kokosöl ist in aller Munde und auch ich bin seit ca. 1 1/2 Jahren am „Testen“. Einige Kokosöle riechen gar nicht nach Kokos. Das verrät schon einiges. Dafür braucht man auch kein Labor, sondern nur eine funktionierende Nase 🙂

Bio-Kokosöl ist natürlich reiner und besser, aber was man so im Urlaub bekommt, weiß man ja nicht genau 😉 Deshalb kaufe ich mein Bio-Kokosöl nur noch hier in Deutschland und bekomme das sogar ruck-zuck versandkostenfrei nach Hause geliefert!

 

Ich habe mir mal die Zeit genommen, um einige Anwendungen zu notieren. Das ist natürlich keine vollständige Liste, denn jeder hat seine eigenen Erfahrungen, aber es ist mal ein kleiner Einblick in die Vielzahl der Anwendungsmöglichkeiten dieses Naturproduktes. Einfach genial und ich bin froh, Kokosöl getestet zu haben und meins gefunden zu haben:

Bio-Kokosöl-Anwendungen:

  • Sonnenschutz (Faktor 4)

  • After Sun

  • Sonnenbrand

  • Ungeziefer abtöten (Zecken, Läuse, Flöhe, Mücken, Würmer, Milben, Pilze …)

  • Herpes, Warzen (Virus)

  • Karies

  • Ölziehen

  • Ohrenschmerzen

  • Bodylotion

  • Deo

  • Lippenbalsam (Feuchtigkeitsspender)

  • Strafft die Haut (Falten, Cellulitis …)

  • Gesichtscreme (Feuchigkeitsspender)

  • Make up – Entferner

  • After Shave

  • Zahnpasta

  • Massage-/Gleitmittel

  • Alzheimer/Demenz

  • Gesunde Haare (Haarausfall, Schuppen, Spliss, trockene Haare)

  • Entzündliche Hauterkrankungen (Pickel, Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte …)

  • Blutzucker (Diabetes), Cholesterin, Verdauung, Immunsystem, Nierensteine, Wundheilung, Zähne + Zahnfleisch, Knochen …

  • Braten + Kochen + Frittieren

  • Abnehmen

  • Entgiftung: 1-7 Tage 1 TL + 1 TL (Luvos) Heilerde einnehmen

  • Haustiere (Pflege, Flöhe, Zecken …)

Gern kann ich die Liste erweitern, falls ich etwas vergessen habe 😉 Bin für jeden Hinweis dankbar!

 

Also, nun viel Spaß beim Selber-Testen und Erfahrungen sammeln mit dem „Wundermittel“ Kokosöl!

Einen giftfreien Lifestyle wünscht euch

Eure Susann

 

PS: Ein ähnliches „Wundermittel“ ist übrigens das Melaleuka (Teebaumöl) in Jojobaöl.

anwendunggesundheitkörperpflegeohrenschmerzenzahncremezahnpflegezahnschmerzen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Präsentiert von http://wordpress.org/ and http://www.hqpremiumthemes.com/